„PlayOffs Baby!“

„PlayOffs Baby!“

Nach einer dominanten Saison können die Passau Pirates am Sonntag den Sprung in die Regionalliga schaffen. Diesen Sonntag, den 1. Oktober um 15 Uhr, empfangen die Passauer die Erlangen Sharks zum alles entscheidenden Finalspiel der playoffs um den Aufstieg in die Regionalliga. Es wäre die Krönung einer bislang perfekten Saison.

Mit 10 Siegen aus 10 Spielen und einem Punkteverhältnis von 380:105 zogen die American Footballer der Passau Pirates ohne große Probleme in die Playoffs ein. Auch die Nürnberg Hawks konnten im ersten Finalspiel am vergangenen Sonntag die Pirates auf ihrem Weg in die Regionalliga nicht stoppen.

Passauer sowohl mit offense als auch defense stark

Gleich zu Beginn des Spiels stellten die Pirates die Weichen in Richtung Sieg. Die ersten beiden Drives konnte die Offense direkt verwerten, Rookie Lukas Geisberger veredelte beide mit zwei Touchdowns zur 15:0 Führung.

Da auch die Defense der Passauer einen starken Start hinlegte, konnten die Hawks dem nichts entgegensetzen und gerieten sogar noch höher in Rückstand als Luca Barthmann seinen ersten Touchdown der Saison zum 22:0 fing.

Mit diesem Spielstand ging es in die zweite Hälfte, in der sich ein ähnliches Bild bot. Die Defense der Pirates konnte weiter sämtliche Punktgewinne der Nürnberger verhindern, und die Offense legten in Person von Running Back Denzel Howard sogar noch einen Touchdown drauf. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war abzusehen, dass sich die Pirates diesen Sieg nicht mehr nehmen lassen würden.

Später Hawks Touchdown kann Pirates sieg nicht verhindern

Daran änderte auch der späte Pick Six der Hawks nichts mehr, und das Spiel endete 29:8 für die Gäste aus Passau. Aller Grund zur Euphorie also für die Pirates um Quarterback und Head Coach Andrew Griffin, aber noch fehlt ein Sieg zum Saisonziel Aufstieg. Das Team der Pirates gehen dabei als klarer Favorit in das Duell mit den Erlangen Sharks. Wir haben den Kalifornier Griffin getroffen und um ein paar Einblicke vor dem alles entscheidenden Spiel gebeten.

„unsere Defense hat dabei einen super Job gemacht und das beste Spiel der Saison gezeigt“

Hi Andrew, Glückwunsch zum klaren Sieg in Nürnberg, wie hast du das Spiel gegen die Hawks erlebt?

Dankeschön! Das Spiel war sehr intensiv. Wir wussten, dass sie ein gut organisiertes Team sind, das sich gut auf uns vorbereiten würde. Zusätzlich haben sie mit viel Energie und Ehrgeiz gespielt, und hatten lautstarke Unterstützung durch ihre Fans. Trotzdem konnten wir als Mannschaft unseren Gameplan durchziehen, schnell in Führung zu gehen und dann das Spiel zu kontrollieren. Vor allem unsere Defense hat dabei einen super Job gemacht und das beste Spiel der Saison gezeigt. Darüber sind wir sehr glücklich und können insgesamt sehr stolz auf unsere Leistung sein.

Was ist der Gameplan, um am Sonntag gegen die Erlangen Sharks zu gewinnen und damit den Aufstieg perfekt zu machen?

Am Sonntag müssen wir tough und fokussiert sein. Erlangen spielt physisch auf einem hohen Level, deswegen müssen wir vier Quarter lang vollen Einsatz zeigen. Wenn wir sie außerdem an Big Plays und einfachen Touchdowns hindern können und uns in der Offense keine Turnovers erlauben, haben wir gute Chancen zu gewinnen.

Worauf können sich die Zuschauer im Dreiflüssestadion am Sonntag gefasst machen?

Die Fans werden von uns eine Menge Leidenschaft und Liebe für das Spiel sehen. Wir haben als Team lange auf diesen Moment hingearbeitet und sind heiß darauf, den Fans eine Show zu bieten und uns mit dem Sieg der Meisterschaft für die harte Arbeit der letzten Jahre zu belohnen.

Pirates sind bereit für regionalliga müssen aber physischer werden 

Ist der Verein bereit für den Aufstieg in die Regionalliga?

Unsere Mannschaft ist definitiv stark genug, um aufzusteigen. Unsere Defense ist die wahrscheinlich beste in der Geschichte der Pirates, wir haben auf allen Positionen Spieler, die in den entscheidenden Momenten zur Stelle sind. Auch die Offense hat in dieser Saison nochmal einen Sprung gemacht, indem sie vor allem durch ihre Vielseitigkeit mit Formationen und Spielzügen immer wieder unterschiedliche Wege fand, die gegnerischen Mannschaften vor Probleme zu stellen.

Für die Regionalliga müssen wir physisch noch eine Schippe drauflegen und auch mehr Spieler rekrutieren, um dauerhaft ein erfolgreiches Team bilden zu können. Dabei sind wir auch auf stärkere Unterstützung der Stadt angewiesen, andere Teams der Regionalliga leisten sich bis zu vier Import-Spieler aus Amerika, wir haben nur einen in der Doppelrolle als Spielertrainer.

„Ich liebe Passau, ich liebe die Pirates, das hier ist mein Zuhause.“

Du bist als dieser ja bereits seit 2016 bei den Pirates aktiv, wie lange bleibst du Verein und Stadt noch erhalten?

Wir haben uns als Mannschaft und Verein in dieser Zeit sehr weiterentwickelt, und mussten während der Coronapandemie eine schwere Zeit zusammen durchstehen. Ich bin stolz darauf, jetzt mit dieser Mannschaft im Finale zu stehen und den Aufstieg in die Regionalliga zu spielen. Ich liebe Passau, ich liebe die Pirates, das hier ist mein Zuhause. Ich kann mir dementsprechend vorstellen, auch über die nächste Saison hinaus noch ein paar Jahre länger hier zu bleiben. Jetzt ist aber der ganze Fokus auf dem Spiel am Sonntag, wir wollen den Titel nach Passau holen und mit unseren Fans zusammen den Aufstieg feiern!

Dafür drücken wir natürlich die Daumen, alles Gute Andrew.

Im Finalspiel gegen die Erlangen Sharks findet am Sonntag, den 1. Oktober um 15 Uhr, im Dreiflüssestadion in Passau statt. Einlass ab 13:30 Uhr bei Eintritt von 9/7€. Geparkt werden darf beim Bauhaus oder am Döbldobl 7. Ein Foodtruck, Kuchen & Muffins, erfrischende Getränke, sowie ein Merch-Verkauf und NFL-Fanwear sorgen für ein Rundumversorgung. Die Cheerleader der Pirates Brides für beste Unterhaltung und eine besondere Halftime-Show.

Back to Top
Context Menu is disabled by theme settings.
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner